Baureportage: MFH Dulahaus, Menznau

Der Neubau des Wohnhauses wird in der Unterdorfstrasse 3 in Menznau entstehen. Verfolgen Sie die gesamte Bauzeit des Mehrfamilienhauses.

 
 

2. September 2020

Am Ort des neu projektierten Mehrfamilienhauses wurde das bestehende Gebäude rückgebaut. Bauteile wie Ziegel, Fenster und Holz wurden fachgerecht entsorgt. Ebenfalls wurde ein Aushub erstellt, welcher nun wieder mit Erde, Kies und Schott überdeckt wurde. Aufgrund der Bodenverhältnisse wird das Gebäude mit Betonpfählen fundiert. Es gibt ganz verschiedene Arten von Pfählungen. In diesem Fall verwenden wir Verdrängungsbohrpfähle. Ein 18 – 20 Meter langes Rohr wird in den Boden gebohrt. Es wird eine Pfahlarmierung in das leere und trockene Bohrrohrversetzt. Danach wird das Bohrrohr vollständig mit Beton gefüllt. Das Bohrrohr wird noch aus dem Boden herausgezogen, damit der Pfahl in der Erde fundiert bleibt.